Gesundes und frisches Trinkwasser ist eine Selbstverständlichkeit? Leider nein, längst ist das kostbare Gut zur Rarität geworden. Schuld sind wir selbst. Ob mit Chemikalien oder Plastik – seit Jahrhunderten verschmutzt der Mensch sein Lebenselixier. Umso schwieriger ist es heute, an reines Trinkwasser zukommen. Wie sichere ich mir eine tadellose Wasserqualität?

Gesundes Wasser – was ist das überhaupt?

Gutes Trinkwasser ist natriumarm. Im Idealfall liegt der Natriumanteil unter 10 Milligramm pro Liter. Zudem ist es reich an Calcium und Magnesium.

Besonders zu empfehlen ist gefiltertes Wasser. Sorgfältig befreien Wasserfilter das wertvolle Nass von Schmutzpartikeln, Keimen und Bakterien. So können wir unser Glas Wasser bedenkenlos genießen, ganz ohne uns vor Coli-Bakterien und Legionellen fürchten zu müssen.

Und wie komme ich nun an gesundes Wasser?

Frisches Quellwasser aus der Flasche ist sich immer eine Empfehlung wert. Gerade auf Reisen gilt es als unverzichtbarer Begleiter. Denn vor Trinkwasser in öffentlichen Gebäuden wie zum Beispiel Bahnhöfen, Flughäfen oder Verwaltungen ist Vorsicht geboten. Wir wissen nichts über die Qualität des Trinkwassers. So sind wir unterwegs mit abgefülltem Qualitätswasser definitiv auf der sicheren Seite.

Gut zu wissen:

Am besten kaufen Sie abgefülltes Wasser immer in Glasflaschen. Von Plastikflaschen ist dringend abzuraten. Der Grund: Schnell lösen sich Chemikalien aus der Kunststoffverpackung heraus und vermischen sich mit dem Trinkwasser. Die Folge: Wir nehmen chemische Schadstoffe in unseren Organismus auf. Und diese gefährden im Worst Case unsere Gesundheit. Von Allergien und Fettleibigkeit über Unfruchtbarkeit und Krebs bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist alles möglich.

Deutlich einfacher und schneller gelangen wir zu Hause an frisches Wasser. Sobald wir den Wasserhahn aufdrehen, steht es uns meist in unbegrenzter Menge zur Verfügung. Sofern keine Schadstoff- und Keimbelastung bekannt ist, können wir uns unser Leistungswasser in vollen Zügen schmecken lassen.

Wassertests und Wasserfilter – die persönliche Wasserwache

Wer sich regelmäßig über die Qualität seines Trinkwassers informieren möchte, kann dies problemlos mit Wassertests tun. Zuverlässig spüren Wassertests mögliche Belastungsquellen wie zum Beispiel Trübstoffe auf.

Besteht der Verdacht auf eine Wasserverschmutzung im eigenen Haushalt, lohnen sich Wasserfilter. Die kleinen Vorrichtungen sollen die Qualität des Leistungswassers langfristig verbessern. Das Konzept: Zuverlässig fangen sie kleinste schädliche Partikel auf und schützen so unseren Organismus. Ein weiteres Plus: Wasserfilter können den Geschmack verbessern. Schließlich entfernen sie auch Chlor und andere geruchsstörende Stoffe aus der Flüssigkeit.

Einige Wasserfilter können sogar mit einem sogenannten Ionenaustauscher dienen. Hierbei handelt es sich um kleine Kügelchen im Filter. Ihre Aufgabe: Sie tauschen bestimmte, im Wasser vorhandene Ionen durch andere Ionen aus. Wozu das Ganze? Ganz einfach: Im Leistungswasser können sich viele Kalzium- und Magnesium-Ionen befinden, allseits bekannte Kalkverursacher. Und Kalk ist bekanntlich Gift für Haushaltsgeräte.


  • Wasseraufbereitungsgewindigkeit
  • Anzahl der Filterstufen
  • Wasserqualität
  • Aktivkohlefilter
  • Sedimentfilter
  • Filterwasser - Abwasserverhältnis
  • Druckminimum
  • gefilterte Schadstoffe
  • Filterwecsel
  • Filterpreis
  • Inkl. Pumpe
  • Selbstreinigende Filter
  • Abmessungen
  • Gewicht
  • Vorteile
  • Nachteile
  • Anbieter
Finerfilters
144,99 €
173 Bewertungen
  • -
  • 5
  • -
  • 3 bar
  • gelösten Salze,
    Blei, Kupfer,
    Barium, bakterielle Nebenprodukte,
    Oestrogen und Kieselsäure
  • 6 Monate
  • 39,98 € KAUFEN
  • Optionaler
  • 41 x 26 x 51 cm
  • 11 kg
  • Finerfilters Unterspüle
AEG Osmosewasser
176,54 €
447 Bewertungen
  • -
  • 3
  • -
  • 1 bar
  • gelösten Salze,
    Mikrobiologische Zysten
    Glyphosat, Quecksilber
    Blei, Sediment,
    Chlor, Arsen
  • 6 Monate
  • 72,64 € KAUFEN
  • -
  • 33 x 27.9 x 33.4 cm
  • 6,35 kg
  • AEG Osmosewasser
Waterdrope
269,99 €
39 Bewertungen
  • -
  • 5
  • 1:1
  • -
  • gelösten Salze,
    blei, Quecksilber, Barium
    Kupfer Radium 226/228 und Aluminium, Mikrobiologische Zysten, Chloramin
    Kesselstein, Chrom, Cadmium
    Chlor, Fluorid
  • 12 Monate
  • 25,99 € KAUFEN
  • -
  • 51 x 50.79 x 22 cm
  • 11,8 kg
    • Filter wechselzyluss 12 Monate
    • Filterpreise
  • Waterdrop Umkehrosmose
Waterdrop RO
439,99 €
10 Bewertungen
  • -
  • 7
  • 1:1
  • -
  • gelösten Salze,
    blei, Quecksilber, Barium
    Kupfer Radium 226/228 und Aluminium, Mikrobiologische Zysten, Chloramin
    Kesselstein, Chrom, Cadmium
    Chlor, Fluorid
  • 6 Monate
  • 25,99 € KAUFEN
  • -
  • 46 x 11.02 x 44.5 cm
  • 15 kg
    • Filter wechselzyluss 12 Monate
    • Filterpreise
  • Waterdrop RO Umkehrosmose
Geekpure
169,99 €
63 Bewertungen
  • 11.7 l
  • 6
  • 1:2
  • 2,75 bar
  • gelösten Salze,
    Arsen, Chlor, Blei
    Fluorid, Quecksilber, Cadmium
    Geruch, Schwermetalle
  • 6 Monate
  • ab 18,99 € KAUFEN
  • -
  • 36.07 x 15.75 x 45.97 cm
  • 10,9 kg
    • Filterpreise
  • Geekpure Umkehrosmose
Geekpure mit Remin.
173,99 €
72 Bewertungen
  • 10.59 l
  • 6
  • 1:2
  • 2,75 bar
  • gelösten Salze,
    Arsen, Chlor, Blei
    Fluorid, Quecksilber, Cadmium
    Geruch, Schwermetalle
  • 6 Monate
  • ab 22,99 € KAUFEN
  • -
  • 45.21 x 30.48 x 58.42 cm
  • 11,5 kg
    • Filterpreise
  • Geekpure mit Remineralisierung
Naturewater Pumpe
149,45 €
175 Bewertungen
HiKiNS
150,99 €
238 Bewertungen
  • -
  • 5
  • 1:1
  • 2 bar
  • Arsen, Chlor, Blei
    Fluor, Schwermetalle
  • 6 Monate
  • 21,53 € KAUFEN
  • 37.08 x 12.95 x 38.61 cm
  • -
    • Filterpreise
  • HiKiNS Umkehrosmose