Wasser ist mehr als nur eine Flüssigkeit. Wasser ist ein Lebenselixier. Ob Mensch, Pflanze oder Tier – ohne das wertvolle Nass können wir nicht sein.

Doch Wasser ist nicht immer gleich Wasser. Nur wenn es sauber und frisch ist, flutet es Körper und Geist mit Energie. Ist es das nicht, macht es uns sogar krank. Schlimmstenfalls müssen wir verschmutztes Trinkwasser mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfen, Schwindel und Durchfall büßen. Grund genug, sich intensiv mit dem Lebenselixier Wasser zu beschäftigen. Was zeichnet qualitativ hochwertiges Wasser aus? Woran erkenne ich verschmutztes Leistungswasser? Und mit welchem Wasserfilter halte ich Keime, Schmutz und Bakterien aus meinem Trinkwasser fern? Warum gehen wir der Sache nicht gemeinsam auf den Grund? Wasser-gesund.de widmet sich der kostbarsten Energiequelle unserer Erde. Von A bis Z betrachten unsere Experten die lebensspendende Flüssigkeit.


Sauberes Trinkwasser – das Herzstück einer gesunden Ernährung


Ob zum Baden, Zähneputzen, Pflanzen gießen oder für den Abwasch – Wasser ist in unserem Alltag unverzichtbar. Das wichtigste Wasser aber ist das, das wir trinken. Schließlich kommt es mit unseren sensibelsten Partien in Kontakt – mit unseren Organen, Sehnen und Muskeln. Und genau diesen sensiblen Partien können wir kein stark verunreinigtes Leitungswasser zumuten. Ansonsten verseuchen wir unseren Körper mit dem Bakterium E. coli. Eine unsichtbare Gefahr, die vor allem unser Magen-Darm-Trakt zu spüren bekommt. Manchmal kann schmutziges Trinkwasser sogar lebensgefährlich werden. Zum Beweis: In armen ländlichen Regionen, insbesondere in Drittweltländern wie Afrika oder Asien, sterben fast täglich rund 1.000 Kinder unter fünf Jahren an Durchfallerkrankungen. Die Auslöser: schmutziges Trinkwasser, miserable Hygienebedingungen und fehlende Sanitäreinrichtungen. Genau deshalb möchten wir Ihnen auf wasser-gesund.de die wichtigsten Eigenschaften von gesundem Leitungswasser vorstellen. Wann ist unser Leitungswasser Energiespender statt Energieräuber? Mit welchen Wasserfiltern halte ich es nachhaltig frisch und hygienisch? Und von welchem Filter lasse ich lieber die Finger? Wir klären Sie auf.